Es gibt allerorts auf unserem Globus super Städte, gleichgültig ob groß oder klein, doch diese Stadt verfügt über so eine Menge Seiten, dass es schlichtweg nur aufregend ist, sie zu erkunden. Hier wollten wir im Rahmen von zwei Tagen so fast alles erkunden, was wichtig ist. Dieser Plan ist, wenn man aufrichtig ist, ein Ding der Unmöglichkeit. Deswegen haben wir uns vorgenommen, zumindest die sehenswertesten Regionen zu erleben.

Was gehört zu einer Erkundung einer Stadt immer ganz bestimmt dazu? Natürlich die Sehenswürdigkeiten! Theater, Denkmäler, Museen – überall gibt es interessante Spots zu erkunden. Am besten wählt man jene vorher aus. In meinem Fall waren unbedingteinige Sehenswürdigkeiten spannend. Es gab so viel zu erkunden, dass wir abends noch durch und durch gebannt waren von den vielen Impressionen.

Insbesondere in Großen Städten wie dieser gibt es zahlreiche spannende Geschäfte, in denen man alles erdenkliche shoppen kann. Zahlreiche Souvenirs gibt es somit zu kaufen, aber auch sehr viele andere Utensilien, die die Lieben zuhause erfreuen werden.

Geschlafen haben wir in einem äußerst großen und exklusiven Hotel. Super Räume, große Betten, und ein fantastisch großes Bad – da fühlte man sich wie in einem Palais. Wir stärkten uns während des Tages in unterschiedlichen Restaurants und Gasthäuser. So waren wir sehr gut gewappnet für die weiteren Stunden in der Stadt.

Allerdings war die Reise viel zu knapp, um auch nur annäherungsweise alles erkunden zu können, was man sich vorgestellt hat. Es gibt noch viel mehr zu entdecken, somit lohnt sich eine weitere Reise ganz bestimmt! Wir werden zurückkommen!

Mittlerweile war es Zeit für einen gut schmeckenden Latte Macchiato. Zur Verfügung standen mehrere Gasthäuser, aber wir entschlossen uns für ein schönes uriges Exemplar. Man kam sich vor wie im vorherigen Jahrhundert. Auch die Preise waren unglaublich billig. Dieses Café haben wir uns ganz bestimmt gemerkt.

Wir haben uns in den Zug gesetzt, und sind einige Kilometer gefahren. Das Reiseziel war eine urige Behausung mitten in der Wildnis. Diesen Vorschlag hatten wir gestern noch schnell online gefunden. Hier wollten wir einen Tag verbringen, völlig ohne Wasser und Komfort.

Eine Reise bedeutet auch stets, dass man einfach einmal irgendetwas macht, das man in heimischen Gefilden nicht macht, oder vielleicht auch nicht hinbekommt. Jeder kennt es ja, nicht ausreichend Zeit, kein Geld, Ausreden hat man ja andauernd.

Irgendwie sieht ja das alles irgendwie grün aus, was das aber im Detail ist, verstehen die wenigsten. Löwenzahn kann ich annähernd erkennen, und auch einen Pflaumenbaum habe ich bereits gesehen, aber dann bin ich auch schon überfragt wenn es um andere Blumen geht.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.